Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Dummy
Dummy
Hafnerkeramik

In den Museumsräumen 10 und 11 sehen Sie einen wichtigen Schwerpunkt der Sammlung, die Hafnerkeramik, speziell die mittelfränkische, das sogenannte Treuchtlinger Geschirr. Einen großen Teil der ausgestellten Keramiken verdankt das Museum dem Thalmässinger Kunstmaler Erwin Oehl (gest. 1988), der wichtige Stücke seiner Privatsammlung stiftetet. Typische Erzeugnisse der Hafnerwerkstätten um Treuchtlingen können hier besichtigt werden.

Die einzelnen Sequenzen beschäftigen sich mit dem charaketerischen Malhorndekor des Treuchtlinger Geschirrs, den Gefäßformen, beispielsweise den Rohrhäfen und den großen Schüsseln sowie der verschiedenen Techniken der Reparatur beschädigten Geschirrs.

Die Präsentation wird ergänzt durch Hausrat und Gefäße aus anderen Materialien; Keramiken aus Steinzeug, Steingut, Fayence und Porzellan; Glas, Zinn und Kupfer.