Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Dummy
Dummy
Neuigkeiten
Autor: Daniela Karg

Lesetipp

Lesetipp_Bild

Das Brot des Schriftsetzers

Das autobiografische Buch erinnert an einen Beruf, der seine Protagonisten über Jahrhunderte hinweg gut ernährte, ehe der Lichtsatz sowohl Bleiletter und Schriftkasten als auch die Setzmaschine in vergleichsweise kurzer Zeit ins Abseits stellte. Die Auswirkungen für das grafische Gewerbe verdeutlicht der Verfasser am Beispiel eines mittelfränkischen Verlages, der den Übergang vom Bleisatz zur digitalisierten Zeitungsherstellung dank einer Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten zwar relativ problemlos bewältigte, seine Akzidenz-Druckerei aber schließen musste. Dabei hatte der mittelständische Betrieb im fränkischen Roth, der in seiner Blütezeit knapp 60 Mitarbeiter beschäftigte, in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der Herstellung von Drucksachen aller Art und dem Weltkonzern "Grundig" als Hauptauftraggeber über lange Jahre ein recht gutes Auskommen. Jahre später erwischte es auch den angesehenen Hilpoltsteiner Verlag Millizer, der, wie zahlreiche andere mittelständische Druckereien, den Verdrängungswettbewerb und dem Preiskampf im Druckereigewerbe nicht länger standhalten konnte.

Der Autor dieses Buches, der gebürtige Rother Hans Pühn, schildert zunächst in unterhaltsamer Weise einige amüsante beziehungsweise für diese Zeit bezeichnende Episoden aus seiner dreijährigen Ausbildung zum Schriftsetzer. Den Wechsel vom Blei- zum  Lichtsatz erlebt er dann als Journalist und Redaktionsleiter der RHV. In dem grafisch fein gestalteten 132-seitigem Werk vermitteln großformatige Bilder und Zeichnungen einen guten Eindruck über das Wirken und Leben der einstigen "Jünger Gutenbergs".

Das Brot des Schriftsetzers. Eigenverlag Landkreis Roth, 132 Seiten, Hardcover; ISBN 978-3-9815571-5-2, 13.80 Euro; erhältlich bei vielen Buchhandlungen im Landkreis Roth, in den Geschäftsstellen der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung und Hilpoltsteiner Zeitung.

Artikel vom 22.11.2018