Neuigkeiten: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Dummy
Dummy

Hauptbereich

Neuigkeiten
Autor: Guido Schmid

Neue Museumssaison ab 1. März

""

Am Sonntag, den 1. März beginnt die neue Ausstellungssaison im Museum Schloss Ratibor.

Gegenwärtig wird an den Vorbereitungen für fünf hochkarätige Sonderausstellungen gearbeitet.

Es beginnt am 26. März mit

Donnerwetter – Klima schreibt Geschichte. Einer interaktiven Familienausstellung zur Geschichte des Wetters und des Klimas und den Auswirkungen ihres Wandels. Dazu gibt es ein umfangreiches museumspädagogisches Programm und weitere Zusatzveranstaltungen.

Ab dem 24. April kann der Blick auf eine künstlerische (Wieder-)entdeckung geworfen werden.

Klaus Kohler, der Eremit von Herrnsberg. 2018 verstarb der Künstler Klaus Kohler hochbetagt in Herrnsberg bei Greding, wo er seit 1978 mit seiner Frau zurückgezogen lebte und ein eigenwilliges künstlerisches Werk schuf. Die Ausstellung erlaubt einen Einblick in die Welt eines der wohl originellsten Künstler unserer Region.

Ein weiterer bedeutender Künstler ist ab dem 28. Juni im Prunksaal des Schlosses Ratibor zu sehen.

Hasso von Henninges – Übermalungen. Der Nürnberger Künstler präsentiert seine Übermalungen von verschiedenen Seiten der Süddeutschen Zeitung großflächig auf dem Boden des Prunksaales, ein künstlerisches Experiment, das Spannung verspricht.

Im Herbst, ab dem 17. September dreht sich die nächste Ausstellung um Zeichnung und Grafik.

Ordnung und Struktur – gegen den Strich. Wieder werden mehrere zeitgenössische Künstler*innen den Dialog mit den historischen Räumen des Schlosses suchen und ihre Werke positionieren.

Den Abschluss bildet ab dem 23. Oktober traditionell ein Blick in die Geschichte der Stadt Roth.

Die 20er Jahre in Roth wirft einen Blick zurück auf die sogenannten goldenen, aber auch die nicht ganz so glänzenden 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Historische Fotos und Dokumente beleuchten den Zeitraum von Inflation über Charleston und Bubikopf bis zu Wirtschaftskrise und ersten Erfolgen der Nationalsozialisten außerhalb der großen Metropolen.

Museum Schloss Ratibor; geöffnet von 1. März bis 30. November, Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr.

Artikel vom 16.01.2020