Stadt Roth (Druckversion)
Autor: Guido Schmid

Amplitude der Differenz

Zweiter fränkisch-chinesischer Kunstaustausch

""
Luan Xiaojie, Gefalteter Raum 8 © Künstler

Ab dem 31. Mai ist das Museum Schloss Ratibor einer der Ausstellungsorte des zweiten fränkisch-chinesischen Kunstaustausches. Unter dem Titel „Amplitude der Differenz“ präsentieren 25 fränkische und 11 chinesische Künstler ihre Werke.

Seit September 2018 wurde die Ausstellung in China gezeigt. Im Kunstmuseum von Kunming, einer Millionenstadt in der Provinz Yunnan, fand der Auftakt statt. Nach mehreren Stationen in China, startet das aus drei Doppelausstellungen bestehende Projekt nun im Museum Schloss Ratibor in Roth und im Kunstmuseum Erlangen. Danach werden die Kunstwerke  nach Schweinfurt und Bamberg weiterreisen und den Abschluss machen im Herbst Ansbach und Bayreuth. Für die fränkische Reihe hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Schirmherrschaft übernommen.

Die Idee dieser großangelegten Ausstellungsreihe ist es, den Dialog zweier gänzlich verschiedener Kunstlandschaften zu ermöglichen. Fränkische und chinesische Künstlerinnen und Künstler treffen in verschiedenen Ausstellungskontexten aufeinander; Unterschiede und Gemeinsamkeiten sollen so erfahrbar werden und gleichzeitig zu einer gegenseitigen künstlerischen Anregung führen aber auch den Besucher an diesem Prozess teilhaben lassen. 

Zur Ausstellung wird ein Katalog erscheinen.

Die Ausstellung ist nach der Vernissage  am 31. Mai bis 30. Juni, Dienstag bis Sonntag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr geöffnet.

Artikel vom 08.05.2019
http://www.schloss-ratibor.de/index.php?id=384