Stadt Roth (Druckversion)

Johann sucht Toto

Schlossgespenst Johann bekommt Besuch: Toto, der Affe kommt zum Spielen vorbei. Allerdings läuft der Tag nicht ganz so, wie Johann sich das vorgestellt hatte...

Das Video zeigt die Vorgeschichte zur diesjährigen Detektivrallye mit Johann im Schloss. Das Gespenst braucht nämlich dringend Hilfe, um mit seinem Besuch fertig zu werden.

Johann zählt nach - Die Gewinnspiel-Auflösung

Habt ihr bei der Schatzsuche von Schlossgespenst Johann im Schloss Ratibor mitgemacht? Die Gewinnspielfrage lautete: Wie viele Glitzersteine hat Johann gesammelt? Im Video verrät er endlich, wie groß sein Schatz wirklich ist.

Seit den Sommerferien haben rund 500 große und kleine Museumsgäste Johanns Schatz gesucht. Wer alle Rätsel im Schloss gelöst und alle Zahlencodes geknackt hatte, konnte den Schlüssel zu Johanns Schatzkammer finden. In der großen Schatztruhe hatte das Gespenst jede Menge Glitzersteine gesammelt.

Wie viele es tatsächlich sind, verrät Johann jetzt nach Abschluss der Museumssaison im neuesten Video. Für alle, die richtig geschätzt haben oder nah dran waren, gibt es größere oder kleine Gewinne. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt.

Performance von Irmingard Beierle zur Eröffnung der Ausstellung "Schönheit ist ein Verbrechen"

Zur Eröffnung der Ausstellung "Schönheit ist ein Verbrechen" am 3. Oktober 2021 präsentierte Irmingard Beierle ihre Performance "Im Sein verwundet". Auf dem YouTube-Kanal der Künstlerin ist die Aktion jetzt im Video zu sehen. 

Mit dem Klick auf das nebenstehende Bild werden Sie zum Video auf YouTube weitergeleitet.

Johann erzählt von früher

Johann, das Schlossgespenst, wohnt schon seit fast 500 Jahren im Schloss Ratibor und weiß über alles Bescheid. Normalerweise führt er Kinder durch das Schloss. Seit durch die Coronapandemie das Museum oft geschlossen ist, ist ihm sehr langweilig. Deshalb erzählt er nun seinem neuen Freund Geraldino und Museumspädagogin Anne Geschichten aus dem Schloss.

Wie er im Video erzählt, kennt Johann mittlerweile alle Bilder im Schloss schon auswendig. Daher freut er sich, wenn Kinder ihm neue Bilder malen und schicken. Er bekommt sie über die Mailadresse museumschlossratibor@stadt-roth.de. Wenn Johann die Bilder in einem weiteren Video oder auf der Homepage zeigen darf, braucht er dazu noch die hier (PDF-Datei) verlinkte Einverständniserklärung.

Mehr zu Führungen mit Johann gibt es hier. 

Musikvideo: Geraldino singt "Johann, dass Schlossgespenst"

Johann hat jetzt sogar sein eigenes Lied. Der Kinderliedermacher Geraldino stellt in seinem neuesten Hit das Gespenst aus Schloss Ratibor vor.

Herzlich willkommen im Schloss Ratibor!

Hier finden Sie erste Impressionen aus dem Schloss und seiner Umgebung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweis / Note

Mit dem Klick auf den Link hinter den Bildern verlassen Sie die Homepage des Museums Schloss Ratibor. Es erfolgt eine Weiterleitung zu YouTube.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
_____________________________________________________

With a click on the link behind the pictures you leave the homepage of the city of Roth. It is redirected to YouTube.

Further information on data protection can be found here.  

http://www.schloss-ratibor.de//de/museum/museum-digital/videos