Stadt Roth (Druckversion)

Schönheit ist ein Verbrechen - aktuelle Kunst im Schloss

3. Oktober bis 28. November 2021

So lautet der radikale Titel einer Ausstellung, die dem Begriff der Schönheit im künstlerischen Diskurs nachgehen will. Was ist überhaupt schön? Kann Schönheit in unserer Zeit, geprägt von Kriegen und Katastrophen, noch eine künstlerische Position sein? Ist Schönheit nicht zwangsläufig eine Verweigerung dieser Realität? Oder ist sie der Weg der Bewältigung? Ist das Schöne immer gut?

Acht Künstlerinnen und ein Künstler spüren in den historischen Räumen von Schloss Ratibor dem Begriff der Schönheit nach.

Die ehemals privaten Salons und die repräsentativen Säle des Schlosses Ratibor mit ihrer verschwenderischen Ausstattung aus der Gründerzeit bilden den Rahmen für diese außergewöhnliche Kunstausstellung. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler sind Gertrud Aumayr, Irmingard Beirle, Tania Engelke, Ilse Feiner, Manon Heupel, Kristin Kümmerle, Eva-Maria Mandok, Mathias Otto und Ursula Rössner.

Zur Eröffnung wird im Prunksaal eine Performance von Irmingard Beirle stattfinden.

http://www.schloss-ratibor.de//de/aktuelles/sonderausstellungen/aktuell